Uwe Dick: Der Jäger vom Knall


Uwe Dick: Der Jäger vom Knall

Auf Lager

12,50
Preis [D] inkl. MwSt. zzgl. evtl. Versandkosten


Hundsoktaven zu einer Sexual-Pathologie zwergdeutscher Flintenmänner

Heute ein Andante aus der »Sauwaldprosa«: der ganze – und dennoch heillose – Taschenbuchstabe J, wie er sich 1985 von zwei zu 33 Druckseiten auswuchs; Dokument einer Jagdgesellschaft, und nicht erst angefangen beim christlich-asozialen Minister Stoiber, dessen Halali – »durchrasste Gesellschaft« – die Wölfe zur Hetzmeute rief, (…) nicht verendet unter den Kanzeln zu Donauwörth, wo man dem Autor öffentlich ein vorzeitiges Aussterben« wünschte. (Siehe hierzu: »Donauwörther Zeitung«, 6.11., 18.11. und 23.11.1991)

Epik der Motive – über dem Basisdreiklang SAU, WALD und PROSA. Diese Betonung nur, um vorwegzunehmen, daß (…) die Sprachreflexion, das Wie sag ich's meinem Nachbarn, der's nicht wissen will, das Schreiben übers Schreiben – zugunsten eines hellhörigen Vokabelargwohns – nicht an die Jäger verloren wurde, selbst dort nicht, wo vertraute Wörter ins Schießen geraten. (Aus der Vorrede zur Lesung am 7. Dezember 1992 im Münchner Hinterhoftheater. Unsere Aufnahme erfolgte am 13.3.1993 im Studio.)

»… war es bloß der provokante Titel von Uwe Dicks Soloprogramm, der Donauwörther Kanzeln und Hochstände ins Wanken gebracht hat?«
Michael Bauer, Süddeutsche Zeitung
»Nein, die geistige Wehrlosigkeit der ballernden Triebtäter exhibitionierte auch schon in anderen Revieren.«
Uwe Dick

»… Alarmiert von zwei Schüssen, nach denen der Hofhund Rasso (…) nicht mehr gefunden wurde, hat sich der Autor mit den oft zwielichtigen »Niedermachenschaften« der (wie er sie nannte:) »Natur-Reichswehr« beschäftigt, mit Gesinnungen und Bedrohlichkeiten, die keineswegs nur den deutschen Wald gefährden. Uwe Dicks Hundeliebe ist keine Affenliebe.«
Kai Niemeyer, Abendzeitung


Musik-Cassette (Spielzeit: ca. 70 Minuten)

Ein HörBuch der Edition Rotkehlchen

Verlagsfrisches Exemplar

 

Weitere Produktinformationen

Hörprobe (MP3) Herunterladen
Zusatzinfo (PDF) Herunterladen

Auch diese Kategorien durchsuchen: Uwe Dick, HörBücher, Restexemplare, Prosa, Tierrechte