Drucken

Blog

Sven Uftrings Blog zu Themen rund ums schöne Buch
Aktuelle Inhalte als RSS-Feed anzeigen

Sven Uftrings Blog zu Themen rund ums schöne Buch

ASKU-BOOKS-Blog-2016

Hier lesen Sie ab und an Hinweise auf Beachtenswertes sowie Neuigkeiten aus der Welt der schönen Bücher
und von Bibliophiles.de · Edition Tiessen · ASKU-BOOKS · ASKU-PRESSE

Ganz nach dem Motto: »Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen.« (Karl Valentin)

 


1 - 10 von 23 Ergebnissen
Veröffentlicht am von

Nieder mit dem großen Eszett!

Viel ist in letzter Zeit über die Einführung des großen Eszett geschrieben worden. Das meiste allerdings von Menschen, die nichts von der Materie verstehen.

Alles Wesentliche schreibt Doc Baumann pointiert in seinem Artikel »Nieder mit dem großen Eszett!«. Dem ist nichts hinzuzufügen.

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Oxford Fine Press Book Fair am 24./25.03.2018


Die nächste Oxford Fine Press Book Fair (veranstaltet von The Fine Press Book Association) findet am 24./25.03.2018 in der Oxford Brookes University statt. Weitere Infos finden Sie auf www.fpba.com.

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Gerhart-Kraaz-Archiv

Für das im Aufbau befindliche Gerhart-Kraaz-Archiv bitte ich um Ihre Mithilfe.

Im Laufe der nächsten Jahre soll das ­umfangreiche Œu­v­re von Gerhart Kraaz ­erschlossen und in einem Werkverzeichnis dokumentiert werden.

Wenn Sie Gemälde, Zeichnungen, Graphiken oder Autographen von Gerhart Kraaz besitzen oder wissen, wo sich solche befinden, nehmen Sie bitte Kontakt mit mir auf.

Kontakt: Sven Uftring Tel. +49 (0) 60 32 - 7 21 56 info@gerhart-kraaz-archiv.de

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Ausstellung »Rolf Münzner: Der Ackermann und der Tod« noch bis 13.02.16 in Leipzig

Die sehenswerte Ausstellung mit Grafiken und Zeichnungen von Rolf Münzner zu Ehren des Dichters Johannes von Saaz und seinem Text »Der Ackermann und der Tod« ist noch bis 13.02.2016 in Leipzig in der Galerie im Neuen Augusteum zu sehen.

Ausführliche Informationen finden Sie hier.

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

besonders buch – Der Blog über schöne Bücher

Heute entdeckte ich den gut gemachten und lesenswerten Blog über schöne Bücher von Charlotte Lacroix.

besondersbuch.wordpress.com

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

BÜCHER ALS KUNST von Clemens-Tobias Lange

Ausstellung vom 13. Januar bis 6. März 2016 in der Staats- und Universitätsbibliothek Hamburg.

Ausführliche Informationen finden Sie hier.

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

GOLDENE ZEITEN in Wien

Sollten Sie bis zum 21.02.2016 nach Wien reisen, ist der Besuch der Ausstellung »GOLDENE ZEITEN. Meisterwerke der Buchkunst von der Gotik bis zur Renaissance« in der Österreichischen Nationalbibliothek unbedingt zu empfehlen. Selten bekommt man eine solche Fülle an exzellenten Büchern zu sehen. Und das in einem atemberaubenden Ambiente.

Ausführliche Informationen zur Ausstellung finden Sie hier.

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Ausstellung über Handpressendrucke und Künstlerbücher in München

Wer bis 21. November 2015 München besucht, sollte sich die Ausstellung »Handpressen oder die Kunst handwerklicher Buchgestaltung« nicht entgehen lassen. Vielfältig, großzügig und in sehr schönen Räumen zeigt diese Ausstellung die ganze Bandbreite buchkünstlerischen Schaffens der letzten 120 Jahre. Ich habe selten eine so gute Ausstellung zum Thema Buch besucht.

Öffnungszeiten: Dienstag, Mittwoch, Freitag 10–18 Uhr, Donnerstag 10–20 Uhr, Samstag 10–13 Uhr, an Sonn- und Feiertagen (leider) geschlossen.

Ort: Galerie Handwerk, Max-Joseph-Straße 4, Eingang Ottostraße, 80333 München

Ausführliche Informationen finden Sie hier.

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Fore-edge Painting – Unterbemalte Goldschnitte

Roland Meuter, der Meister-Buchbinder aus der Schweiz, zeigt im nachfolgenden Video die Technik der unterbemalten Goldschnitte, auch Fore-edge Painting genannt.

Weitere Informationen über die Arbeit und die Bucheinbände von Roland Meuter finden Sie auf rmeuter.ch.

Gesamten Beitrag lesen
Veröffentlicht am von

Jürgen Wölbing/Susanne Melchert: Das Kunsthaus-Buchomat-»Projekt«

Die Frage tauchte auf: Wie bringen wir es fertig, dass es selbstverständlicher wird, Kunst zu sammeln, sich mit ihr zu beschäftigen.

Die Antwort war ein kleines Büchlein, mit Bildern, mit Texten, mit Texten und Bildern.

Preiswert als Schnupperbuch für Künstlerbücher.

Ein kleines, extremes Querformat erwies sich als außerordentlich vielfältig, um Kunst und Literatur darzustellen – auch für andere Künstlerinnen und Künstler; die übrigens beim Drucken-Setzen-Binden mitarbeiten.

Die Büchlein werden künstlerisch und handwerklich aufwendig hergestellt.

Dann kamen Überlegungen zur Präsentation: einfach einen Kasten bauen – DM 10,– – jeder kann sich ein Buch nehmen?

Mit Ernst Will zusammen, seinem technischen und gestalterischen Geschick, ergab sich die Idee eines Automaten. So wird der Kauf überraschender und spannender. Für jeden ein Stückchen Spaß und Beteiligung beim Ziehen …

Das Format der Bücher bestimmte die Form des BUCHOMATEN.

Der Buchornat, ein Objekt, bei dem sich die Gestaltung mit den technischen Funktionen verbindet, wurde nun entworfen, und von Grund auf selbst gebaut.

Also ein Kunstobjekt, das Form, Funktion und Fantasie vereint, aus dem andere kleine Kunstobjekte mitgenommen werden können.

(Am 13. September 2015 wurde der Buchomat als Schenkung an das Klingspor-Museum, im Rahmen einer Festveranstaltung mit Lesungen und Musik, übergeben.)

Gesamten Beitrag lesen
1 - 10 von 23 Ergebnissen