Drucken

Empfehlung: Buchreihe »Ästhetik des Buches«

Veröffentlicht am von

Empfehlung: Buchreihe »Ästhetik des Buches«

Seit 2013 erscheint im Göttinger Wallstein Verlag die von Klaus Detjen herausgegebene Buchreihe »Ästhetik des Buches«. Autoren aus verschiedenen Disziplinen widmen sich den einzigartigen ästhetischen, kulturellen und wahrnehmungspsychologischen Qualitäten des gedruckten Buchs. In Essays, Portraits und Kommentaren wird das Buch, seine Optik, Haptik und Formgebung, seine Funktionen und Wirkungen, aber auch die Tradition der Typographie und der Buchgestaltung diskutiert. Dieser Diskurs zur Buchform und zum Buch als Form konzentriert sich auf die sinnlichen und lesetechnischen Vorteile dieses Mediums und vermittelt Einblicke in die Arbeit daran.

Bisher erschienen 8 Bände und 1 Sonderband:

Bd. 1: Hans Andree: normal regular book roman. Ein Beitrag zur Schrift- und Typografiegeschichte.

Bd. 2: Günter Karl Bose: Das Ende einer Last. Die Befreiung von den Büchern.

Bd. 3: Gerd Fleischmann: Tschichold – na und?

Bd. 4: Roland Reuß: »Die perfekte Lesemaschine«. Zur Ergonomie des Buches.

Bd. 5: Uwe Jochum: Medienkörper. Wandmedien – Handmedien – Digitalia.

Bd. 6: Friedrich Forssmann: Wie ich Bücher gestalte.

Bd. 7: Hans Rudolf Bosshard: Regel und Intuition. Von den Wägbarkeiten und Unwägbarkeiten des Gestaltens.

Bd. 8: Carlos Spoerhase: Linie, Fläche, Raum. Die drei Dimensionen des Buches in der Diskussion der Gegenwart und der Moderne.

Sonderband: Tschichold in St. Gallen – Jost Hochuli: Jan Tschicholds Arbeitsbibliothek in der Kantonsbibliothek Vadiana St. Gallen.

 

Eine sehr empfehlenswerte, ästhetisch ansprechende und handwerklich solide Reihe, die jedem am Buch Interessierten wärmstens ans Herz gelegt werden kann.

Ausführliche Informationen und Bestellungen direkt beim Wallstein Verlag.