Klaus Katzenberger: Endzeit Schätzchen


Klaus Katzenberger: Endzeit Schätzchen

Auf Lager

18,00
Preis [D] inkl. MwSt. zzgl. evtl. Versandkosten


Essays


Meisterhafte Essays. Eine der wichtigsten Neuerscheinungen.
Andrzej J. Kjczor, Gazeta Kielecka (Polen)

In diesem Band demonstriert Klaus Katzenberger alle Eigenheiten seiner schriftstellerischen Kunst: Mut und Attacke sowie eine Sprache voll überraschender Metaphern und Assoziationen. Es geht um Literatur und Musik, um Europa, um Deutschlands Geschichte. Die polemischen Skizzen befruchten den Geist mit neuen Ideen, zwingen zum permanenten Überdenken eigener und fremder Positionen. Man kann mit dem Autor einig sein oder seine Urteile negieren, was man nicht übersehen kann, ist seine intellektuelle Brillanz.
Jacek Wierzbinski, Wiadomosci Kulturalne (Polen)

Einer satirischen Originalbegabung begegnen wir in Klaus Katzenbergers Text. Mittels einer großartigen Beschwörung des Absurden in unserer Welt führt er den Glauben an einen guten Weltschöpfer ad absurdum.
Robert Mächler, Freidenker (Schweiz)

Expressive, dem Jazz verwandte Sprachimprovisationen und Assoziationsreihen. Das grellbunte Bild einer Überflußgesellschaft.
Michael Bauer, Süddeutsche Zeitung


Klaus Katzenberger wurde 1936 in Biberach geboren, erlebte als Kind den 2. Weltkrieg und den egomanischen Machtanspruch des »Führers« und seiner Genossen mit anschließender Katastrophe.

Sein Misstrauen gegen Führungs­anspruch aller Art und seine Verachtung gegen Geführt-Werden-Wollen – »wir vom Unterstand« – wurzeln in dieser existenziellen Erfahrung.

Klaus Katzenberger studierte Psychologie, Medizin und Philosophie und arbeitete als Arzt und Essayist. Er starb am 2. März 2010.


168 Seiten • Fadengehefteter Leinen-Band mit Lesebändchen

Verlagsfrisches Exemplar

 

Weitere Produktinformationen

Leseprobe (PDF) Herunterladen
Zusatzinfo (PDF) Herunterladen

Auch diese Kategorien durchsuchen: ASKU-PRESSE, Auftragsarbeiten