Marginalien · 228. Heft · 2018


Marginalien · 228. Heft · 2018

Zeitschrift für Buchkunst und Bibliophilie.
Herausgegeben von der Pirckheimer-Gesellschaft.

228. Heft · 2018

Umfang: 120 Seiten.
Format: 14 x 23,5 cm.
Inhalt: Offsetdruck.
Einband: Fadengeheftete Klappenbroschur.

 

Inhaltsverzeichnis

  • Buchkunst in Zeiten des Umbruchs und die Erneuerung der Marginalien.
  • Pirckheimer-Vorstand: Veränderung in der Redaktion.
  • Carsten Wurm: Dank für gemeinsame Marginalien-Jahre.
  • Christoph Hein: Erinnerung an einen Husaren. Grabrede für Elmar Faber.
  • Egbert Herfurth: Erinnerungen an den Freund und Verleger Elmar Faber.
  • Karl-Georg Hirsch: Über Elmar Faber.
  • Peter Labuhn: LyrikHefte aus der Sonnenberg-Presse.
  • Zu Besuch im Atelier – Jens-Fietje Dwars: Der Zauberer von Pankow. Abschied von Horst Hussel.
  • Heinz Neumaier: Gen Narragonien – Eine Betrachtung zu Sebastian Brant und seinem Narrenschiff im Elibris.
  • Peter Gosse: Wolfenbütteler Entrée – Laudatio auf Karl-Georg Hirsch.
  • Iris Baus-Lagarde: Die subtile Kraft der Gegensätze. Zu Druckgrafiken von Hélène Habbot Bautista.
  • Joachim Möller: Interpretation und Dokumentation – Die illustrierten Shakespeare-Ausgaben des Limited Editions Clubs und der Folio Society.
  • Pauline Liesen: Klaus Ensikat – Eine Ausstellung zum Achtzigsten im Bilderbuchmuseum Troisdorf.
  • Klaus Raasch: Drucken bleibt ein Abenteuer. Die 13. BuchDruckKunst in Hamburg.
  • Hermann Wiedenroth: Ein Leben für das schöne Buch – Wolfgang Tiessen (1930–2017).
  • Christine Becker: Auf den Spuren von Jurek Beckers Postkartenpoesie.
  • Elke Lang: Ein guter Weg zwischen Wissenschaft und künstlerischer Darbietung – 30 Jahre Gerhart-Hauptmann-Museum Erkner.
  • Bernt Ture von zur Mühlen: America unter der Lupe. Waldseemüller-Karte von Auktionshaus Christie’s zurückgezogen.
  • Thomas Reinecke: Entgegnung auf Bernd-Ingo Friedrich.
  • Rezensionen
    • Klaus Bellin: Aufruhr aller Lebensgeister. Die Korrespondenz Gottfried August Bürgers in einer vorbildlichen Edition.
    • Ulrich Goerdten: Peter Arlt: Traumläufe im Irrgang.
    • Carsten Wurm: Die Soncino-Gesellschaft im geistigen Kontext ihrer Zeit.
    • Dieter Schmidmaier: Stralsunder und Freiberger gymnasiale Bücherschäzte.
    • Elke Lang: Der Sandpoet – Ein neues Frankfurter Buntbuch über Schmidt von Werneuchen.
  • Aus der Pirckheimer-Gesellschaft
  • Nachrichten für Bücher- und Grafikfreunde.
  • (Typographische Beilage) Ein Wald aus Zeichen. Aufgeforstet von Jürgen Engler. Gestaltet und kommentiert von Matthias Gubig.
  • (Graphische Beilage) Hélène Habbot Bautista, Linolschnitt (2 Motive: Let's fly und Open door, je 225 Exemplare). Gedruckt von Hendrik Liersch, Berlin.
Auch diese Kategorien durchsuchen: Marginalien – Zeitschrift der Pirckheimer-Gesellschaft, Karl-Georg Hirsch, Egbert Herfurth, Horst Hussel, Die Edition Tiessen · 1977–1995