Hugo von Hofmannsthal: Der Traum des Palladio

Auf Lager

200,00
Preis [D] inkl. MwSt. zzgl. evtl. Versandkosten


11. Druck der Offizin Die Goldene Kanne. 2001.

Mit 9 mehrfarbigen Original-Graphiken (Holzschnitt) von Hermann Rapp.

Satz aus der Rialto Pressa von Lui Karner, die erstmals über Photopolymere im Buchdruck erscheint.
Umfang: 25 Seiten, 1 Doppelblatt.
Format (BxH): 12,9 x 24,7 cm.
Inhalt: Pressendruck auf chinesischem Kalligraphiepapier.
Einband: Fadengehefteter Pappband mit Originalgraphik und Blindprägung (im Schuber).

Auflage: 130 nummerierte und signierte Exemplare.

Verlagsfrisches Exemplar.

 

Hugo von Hofmannsthals Sommerreise erzählt erschien erstmals am 18. Juli 1903 in der Neuen Freien Presse in Wien. Zwischen dem 19. Juni und 1. Juli 1903 reiste er über Cortina durch das Ampezzotal zur Rotunde nach Vicenza und zurück durch das Val Susanna zum Brenner.

In dieser Erzählung, die wir den Traum des Palladio nennen, beschreibt er auch gefühlvoll das berühmte Gemälde ›Fête champêtre‹ des Giorgone, das heute Tizian zugeschrieben wird.

Der Traum des Palladio erscheint in einer einmaligen Auflage von 130 Exemplaren. Papierformat und Satzspiegel folgen den Grundrissen der Rotunda.

Hermann Rapp ging ein Jahrhundert später den Spuren des Dichters nach und brachte neun Farbholzschnitte mit, die er vom Holzstock auf der Handpresse abzog.

Lui Karner verwirklichte in diesem Druck auch einen Traum: Den erstmaligen Einsatz der Rialto piccolo Pressa als Textschrift über photopolymere Platten, mit der Handpresse auf chinesisches Kalligraphiepapier gedruckt.
Auch diese Kategorien durchsuchen: Offizin Die Goldene Kanne, Hermann Rapp