Thomas Mann: Der kleine Herr Friedemann – Phantasus-Verlag


Thomas Mann: Der kleine Herr Friedemann – Phantasus-Verlag

Zweiter Druck des Phantasus-Verlags (München). 1920.

Mit 11 ganzseitigen Original-Bleischnitten und 4 handkolorierten figürlichen Initialen von Otto Nückel.

Satz: Handsatz durch die Druckerei Dr. C. Wolf & Sohn, München.
Umfang: 4 Blätter, 58 Seiten, 3 Blätter.
Format (BxH): 18 x 25 cm.
Inhalt: Buchdruck auf handgeschöpftes Büttenpapier durch die Druckerei Dr. C. Wolf & Sohn, München.
Einband: Originaler Antik-Kalbspergamentband mit goldgeprägtem Titel, Kopfgoldschnitt, Rückentitel in Gold. Fester neuer Schuber von Roland Meuter.

Vorzugsausgabe: Eins von 50 nummerierten und von Thomas Mann und Otto Nückel signierten Exemplaren (Gesamtauflage 220 Expl.).

Antiquarisches Exemplar (manche Seiten mit vereinzelten Stockflecken; ein wunderbares Exemplar dieser seltenen Vorzugsausgabe mit den außergewöhnlichen Illustrationen von Otto Nückel).

 

1898 erschien die Novelle erstmals in der gleichnamigen Sammlung und begründete den Ruhm des damals erst 23-jährigen Schriftstellers. – Otto Nückel, Mitglied der Münchner Sezession und Mitarbeiter des »Simplizissimus« hatte 1914 mit seinen Holzschnitten zu Alexander Freys Roman »Solneman« erstes Aufsehen erregt.
Diese Kategorie durchsuchen: Otto Nückel