Paul Hindemith: Johann Sebastian Bach – Michael Mathias Prechtl


Paul Hindemith: Johann Sebastian Bach – Michael Mathias Prechtl

Ein verpflichtendes Erbe.

13. Druck der Edition Tiessen. 1979.

Mit 1 signierten farbigen Original-Lithographie von Michael Mathias Prechtl.

Handsatz aus der 14p Original-Janson-Antiqua.
Umfang: 25 Seiten, 1 Blatt.
Format: 19,8 x 29,8 cm.
Inhalt: Büttenpapier Vélin d’Arches.
Einband: Fadengehefteter Pappband (das Spiegelmonogramm JSB für den Einband wurde von Michael Mathias Prechtl neu gezeichnet).

Vorzugsausgabe: Eins von 150 nummerierten Exemplaren (Gesamtauflage 400 Expl.) mit zusätzlichem Abzug der Lithographie.

 

Die 1950 in Hamburg gehaltene Rede von Paul Hindemith ist eine mitreißende biographische Darstellung Johann Sebastian Bachs. Insbesondere seine Anmerkungen über die späten Jahre des an äußerste Grenzen vorgestoßenen Komponisten sind von ganz allgemeiner Bedeutung. – Michael Mathias Prechtl (Jahrgang 1926), durch seine Illustrationen zu Tolstoj und Dante bekannt geworden, auch durch eine Reihe hervorragender Portraits, hat zu dem Druck eine unmittelbar überzeugende und graphisch subtile Farblithographie beigesteuert sowie eine Neuzeichnung des bekannten Spiegelmonogramms von Johann Sebastian Bach.
Auch diese Kategorien durchsuchen: Gesamtverzeichnis der 80 Pressendrucke, Michael Mathias Prechtl