Elsa Sophia v. Kamphoevener: Die vierzig Lügen – Barbara Fahrner


Elsa Sophia v. Kamphoevener: Die vierzig Lügen – Barbara Fahrner

Ein Märchen alttürkischer Nomaden.

20. Druck der Edition Tiessen. 1981.

Mit 2 signierten und handkolorierten Radierungen von Barbara Fahrner.

Handsatz aus der 14p Original-Janson-Antiqua.
Umfang: 16 Seiten, 2 Blätter.
Format: 20,3 x 30 cm.
Inhalt: Büttenpapier Vélin d’Arches.
Einband: Fadengeheftete Broschur (Überzugpapier, in Anlehnung an den Rahmen der zweiten Radierung: Barbara Fahrner)

Normalausgabe: Eins von 200 nummerierten Exemplaren (Gesamtauflage 299 Expl.).

 

Ein wunderschönes Märchen, wahrhaft eine Perle, aus der viel gerühmten Sammlung ›An Nachtfeuern der Karawan-Serail‹ mit Blatt für Blatt zauberhaft kolorierten feinen Radierungen von Barbara Fahrner (Jahrgang 1940), einer in Frankfurt am Main lebenden Malerin, Graphikerin und Buchkünstlerin.

»Es ist, als ob wir um ein Dutzend der allerschönsten Märchen aus ›Tausendundeine Nacht‹ reicher geworden wären. Wir sind mit einer Nachernte beschenkt. Das aber heißt, daß zu dem Köstlichsten der Weltliteratur ein unerwarteter Zuwachs hinzukam.« Erhart Kästner

 

»Das Überzugpapier wurde aus dem Rand der zweiten Radierung entwickelt.« (Aus »Wolfgang Tiessen: Rückblicke auf meine Bücher und darauf, wie es zur Edition Tiessen kam.«)
Auch diese Kategorien durchsuchen: Gesamtverzeichnis der 80 Pressendrucke, Barbara Fahrner