Franz Kafka: Die Legende vom Türhüter – Jürgen Wölbing


Franz Kafka: Die Legende vom Türhüter – Jürgen Wölbing

Aus dem 9. Kapitel von »Der Prozeß«.

34. Druck der Edition Tiessen. 1984.

Mit 3 Holzschnitten von Jürgen Wölbing.

Handsatz aus der 14p und 16p Original-Janson-Antiqua.
Umfang: 8 Bll.
Format: 21,3 x 30,1 cm.
Inhalt: Büttenpapier Vélin d’Arches.
Einband: Fadengeheftete Broschur (Überzugpapier: Jürgen Wölbing).

Vorzugsausgabe: Eins von 75 nummerierten und signierten Exemplaren (Gesamtauflage: 275 Expl.) mit zusätzlichen nummerierten und signierten Abzügen der Holzschnitte.

 

›Die Legende vom Türhüter‹ findet sich im vorletzten Kapitel von Franz Kafkas Roman ›Der Prozeß‹. Es handelt sich dabei um eine gesprächsweise erzählte und erörterte Parabel, die keine festen Ansatzpunkte bietet, ihren abstrakten Gehalt schnell zu greifen. So heißt es darin denn auch: ›Richtiges Auffassen einer Sache und Mißverstehen der gleichen Sache schließen einander nicht vollständig aus.‹

Dem im dunklen Dom geführten Gespräch korrespondieren in dieser Edition drei Holzschnitte von Jürgen Wölbing (1942–2009), der zu den wenigen Künstlern hierzulande gehörte, die ein eigenständiges Verhältnis zum Holzschnitt demonstierten.

 

»Ja, das sind tatsächlich Holzschnitte (auf Langholz). Und dann das von Jürgen Wölbing als Holzschnitt entwickelte Überzugpapier, den Inhalt spiegelnd.« (Aus »Wolfgang Tiessen: Rückblicke auf meine Bücher und darauf, wie es zur Edition Tiessen kam.«)

Zu diesem Produkt empfehlen wir

*
Preise [D] inkl. MwSt. zzgl. evtl. Versandkosten

Auch diese Kategorien durchsuchen: Gesamtverzeichnis der 80 Pressendrucke, Jürgen Wölbing – Illustrierte Bücher