Seneca: Trostschrift an Marcia – Jost Hochuli


Neu

Seneca: Trostschrift an Marcia – Jost Hochuli

Auf Lager

180,00
Preis [D] inkl. MwSt. zzgl. evtl. Versandkosten


45. Druck der Edition Tiessen. 1987.

Mit 5 Schriftholzschnitten von Jost Hochuli.

Handsatz aus der 14p Original-Janson-Antiqua.
Umfang: 1 Blatt, 33 Seiten, 2 Blätter.
Format: 20,2 x 30,1 cm.
Inhalt: Büttenpapier Vélin d’Arches.
Einband: Pappband in Schuber.

Buchausgabe inkl. Suite: Eins von 75 nummerierten und signierten Exemplaren (Gesamtauflage 150 Expl.) mit nummerierten und signierten separaten Abzügen der Holzschnitte auf größerem Papier im Umschlag.

Antiquarisches Exemplar (neuwertig).

 

Diese Trostschrift Senecas ist stark geprägt von der stoischen Ethik. Sie handelt vom rechten Verhalten gegenüber Leben und Tod. Jost Hochuli (Jahrgang 1933; Graphiker und Typograph in St. Gallen) ist im Kreis der Schriftkundigen nicht zuletzt durch in Holz geschnittene Schriftblätter bekannt geworden. Die Holzschnitte mit Sätzen Senecas legen beredt Zeugnis von Hochulis Meisterschaft im Umgang mit Schrift ab. Sie beweisen aber ebenso eindrucksvoll sein außerordentliches Können in der Auseinandersetzung mit dem Material Holz: was er dem Langholz an feinsten, im Zehntel-Millimeter-Bereich sich abspielenden Abstufungen abgerungen hat, ist kaum zu überbieten. Das Ergebnis ist sicher dazu angetan, auch beim Laien das Empfinden für die Schönheit von Schrift zu wecken oder zu vertiefen.

 

»Ein Text, den ich dem Andenken an meine Mutter gewidmet habe, die ihren ältesten Sohn in Rußland verloren hatte; dessen Andenken wiederum ET6 gewidmet ist. – Die Schriftholzschnitte von Jost Hochuli sind in Langholz geschnitten. Chapeau!« (Aus »Wolfgang Tiessen: Rückblicke auf meine Bücher und darauf, wie es zur Edition Tiessen kam.«)
Auch diese Kategorien durchsuchen: Neuzugänge, Gesamtverzeichnis der 80 Pressendrucke, Jost Hochuli