Georg Christoph Lichtenberg. 2 Broschuren – Koichi Nasu


Georg Christoph Lichtenberg. 2 Broschuren – Koichi Nasu

Auf Lager

140,00
Preis [D] inkl. MwSt. zzgl. evtl. Versandkosten


Broschur 1: Heraus aus dem Schutt fremder Dinge. Aus den ›Sudelbüchern‹.
Broschur 2: Vom Durchschauen durch Vorurteile. Aus den Schriften.

70. Druck der Edition Tiessen. 1992.

Jede Broschur mit 1 dreiteiligen Original-Holzschnitt von Koichi Nasu.

Handsatz aus der 14p Original-Janson-Antiqua.
Umfang: Jeweils 23 Seiten, 2 Blätter.
Format: 20,1 x 30 cm.
Inhalt: Büttenpapier Vélin d’Arches.
Einband: 2 fadengeheftete Broschuren mit einem Holzschnitt von Koichi Nasu, im Schuber.

Vorzugsausgabe: Eins von 44 nummerierten und signierten Exemplaren (Gesamtauflage: 99 Expl.), jede der beiden Broschuren mit dem dreiteiligen Holzschnitt als nummerierter und signierter Einblattdruck.

Antiquarisches Exemplar (Holzschnitte mit leichtem Abklatsch, Schuber gebräunt und bestoßen, sonst sehr gut).

 

Koichi Nasu (1947–2003) kam nach einem Studium in Tokio 1972 nach Deutschland, studierte sechs Jahre an der Akademie der bildenden Künste Stuttgart bei Paul Uwe Dreyer. Nasus Arbeiten waren konstruktivistischer Natur. ›Seine Linienstrukturen öffnen aber die Fläche zum Raum. Die Zweidimensionalität der Fläche wird durch die Linie in einen Gegensatz zum Raum gesetzt, beide durchdringen sich. Die Brechungen und Verschränkungen der Linien verleihen der Fläche Asymmetrie und erfüllen damit eine Grundformulierung der spezifisch japanischen Ästhetik‹ (Irmtraud Schaarschmidt-Richter).

Der besondere Reiz der beiden Holzschnitt-Reihen zur Lichtenberg-Edition liegt darin, dass die einzelnen Holzschnitte zugleich in sich ausgewogen, dann aber auch – aufeinander reagierend – Teil einer geschlossenen Dreiheit sind, was bei den Separatabzügen besonders deutlich wird. Die hier vorgelegte Auswahl will den Aphoristiker wie den Publizisten Lichtenberg feiern in seiner ebenso scharfsichtigen wie unterhaltsamen aufklärerischen Vernunft.

 

»Darin zwei mal drei Holzschnitte, auf Umschlag und Innenseiten verteilt. Mein Wunsch gegenüber Koichi Nasu: die jeweils drei Holzschnitte sollten ebenso für sich ›funktionieren‹ wie nebeneinander gestellt eine Einheit bilden, so wie auf dem Faltblatt für die Vorzugsausgabe.« (Aus »Wolfgang Tiessen: Rückblicke auf meine Bücher und darauf, wie es zur Edition Tiessen kam.«)
Auch diese Kategorien durchsuchen: Lieferbare antiquarische Titel, Gesamtverzeichnis der 80 Pressendrucke, Koichi Nasu