Marginalien · 105. Heft · 1987


Marginalien · 105. Heft · 1987

Zeitschrift für Buchkunst und Bibliophilie.
Herausgegeben von der Pirckheimer-Gesellschaft.

105. Heft · 1987

Umfang: 92 Seiten.
Format: 14,8 x 21,5 cm.
Inhalt: Buchdruck.
Einband: Broschur.

 

Inhaltsverzeichnis

  • Lothar Lang: Gruß an Werner Klemke.
  • Semjon Ivenskij: Werner Klemke in Wologda.
  • Hartmut Pätzke: Eduard Fuchs (1870–1940). Skizze zu Leben und Werk / Bibliographie.
  • Bibliographie der Veröffentlichungen von Eduard Fuchs.
  • Hans Baier: Der Börsenverein und die Buchkunst. Tradition und Gegenwart im Wirken der Verleger- und Buchhändlerverbandes der DDR für das schöne Buch.
  • Hanns H.F. Schmidt: Tatsachen über den »Blanken A…«
  • Lucie Groszer: Erinnerungen an Johannes Bobrowski.
  • Helmut Frank: Das Exlibrisschaffen von Curt Hasenohr-Hoelloff.
  • Albrecht Scholz und Wolfram Körner: XXI. Internationaler Exlibriskongress in Utrecht.
  • Aus der Arbeit der Pirckheimer-Gesellschaft
  • Nachrichten für den Bücher- und Graphikfreund
  • Aus der Welt des Buches
  • Zu unseren Beiträgen
  • (Beilage) Wo kommen die Bücher hin? Von Karl Capek.
Auch diese Kategorien durchsuchen: Marginalien – Zeitschrift der Pirckheimer-Gesellschaft, Werner Klemke