Marginalien · 11. Heft · 1961


Marginalien · 11. Heft · 1961

Blätter der Pirckheimer-Gesellschaft.

11. Heft · 1961

Umfang: 64 Seiten.
Format: 14,8 x 21,5 cm.
Inhalt: Buchdruck.
Einband: Fadengeheftete Broschur.

 

Inhaltsverzeichnis

  • Wir gratulieren! (H.K.)
  • Günter Schick: Veröffentlichungen von Bruno Kaiser. 1944–1960. Eine Auswahl.
  • Werner Klemke: Glückwunsch an Bruno Kaiser.
  • Redaktion der »Marginalien« an Frau Hedda Zinner.
  • Prof. Dr. Akribifax: Bibliotheksdirektor führt Doppelleben!
  • Theun de Vries (Amsterdam): Bücherwut im Lande der Elzeviere.
  • Karel Capek: Wohin die Bücher geraten.
  • Walther Victor: Das endlose Meer.
  • Arnold Zweig: Lesen, Schreiben, Überleben.
  • Max Zimmering: Bücherschicksale! – Menschenschicksale!
  • Franz Hammer: Erlebnis mit Büchern.
  • Ernst Kaemmel: Lieblingsdichter und Lieblingsbücher einst und heute.
  • Heinz Kamnitzer: Decameron als Zeitgemälde.
  • Werner Timm: Einklebungen in alten Büchern.
  • Karl Ullrich: Ein abenteuerliches Leben mit Büchern.
  • Heinrich F. Bachmair †: Vom Aufschneiden broschierter Bücher.
  • Erwin Kohlmann: Vermißt: Jean Pauls Geist!
  • Horst Gebauer: Aus der Lektüre Wilhelm Weitlings.
  • Berichte, Mitteilungen, Glossen
    • Ein Kulturabend der Pirckheimer-Gesellschaft über bibliophile Merkwürdigkeiten. (Walter Kral)
    • Kostbarkeiten im Mainzer Gutenberg-Museum. (Renate Gollmitz)
    • Das Thomas-Mann-Archiv der Deutschen Akademie der Wissenschaften zu Berlin. (Georg Wenzel)
    • Auflösung eines bibliographischen Einstein-Rätsels. (Gerlinde Voigtländer)
    • Shakespeare als Tarnung. (Kai.)
  • Bücherschau
    • Schrift als Geschichte und Kunst. (Hans Lülfing)
    • Büchersammler aus einer anderen Welt. (Kai.)
    • Eine bücherfreundliche Schacholympiade. (Kai.)
    • An den Quellen des russischen Buchdrucks. (Inge Möller)
    • Eine Geschichte des russischen Buches. (Inge Möller)
Auch diese Kategorien durchsuchen: Marginalien – Zeitschrift der Pirckheimer-Gesellschaft, Werner Klemke