Marginalien · 116. Heft · 1989


Marginalien · 116. Heft · 1989

Zeitschrift für Buchkunst und Bibliophilie.
Herausgegeben von der Pirckheimer-Gesellschaft.

116. Heft · 1989

Umfang: 88 Seiten.
Format: 14,8 x 21,5 cm.
Inhalt: Buchdruck.
Einband: Broschur.

 

Inhaltsverzeichnis

  • Albert Kapr: Motivation zur Buchkunst. Festvortrag auf der Jahrestagung der Pirckheimer-Gesellschaft 1989 in Leipzig.
  • Horst Kunze: Bildunterschriften/Legenden.
  • Rita Jorek: Figura 4: Doppelbegabungen und Autorencollagen. Mit Ausstellungsverzeichnis.
  • Herbert Kästner: Buchillustration – Dialog mit Literatur. Zur Kabinettausstellung Buchillustration der iba 1989.
  • Ursula Henning: Wortkunst und Bildkunst in Einem. Zum 40. Geburtstag des Kinderbuchverlages.
  • Lothar Koch: Die Schwarzenberger Zeitung. Ein außergewöhnliches Kapitel der Nachkriegsgeschichte.
  • Georg Brühl: Sammlung Brühl – Aspekte einer Schenkung.
  • Uli Eichhorn: Aus den Sammlungen Leipziger Pirckheimer.
  • Friedhilde Krause: Jürgen Kuczynski 85 Jahre.
  • Briefe an die Redaktion.
  • Rezensionen
    • Lexikon der Buchkunst und Bibliophilie. Hrsg. von Karl Klaus Walther. (Dieter Schmiedmaier)
    • Ricardus de Bury: Philobiblon, das ist der Traktat des Richard de Bury über die Liebe zu den Büchern. (Anneliese Krause)
    • Apokalyse. Die Offenbarung Sankt Johannis in der Übertragung von Martin Luther. Mit 27 Steinzeichnungen von Max Beckmann. (L.L.)
  • Aus der Arbeit der Pirckheimer-Gesellschaft
  • Nachrichten für den Bücher- und Graphikfreund
  • Aus der Welt des Buches
  • Zu unseren Beiträgen
  • (Beilage) Über Bibliotheken und Buchhändler, Bücher und Leser aus: Antihypochondrikus oder etwas zur Erschütterung des Zwergfells und zur Beförderung der Verdauung. (Erfurt: bey Georg Adam Keyser 1784–1794).
Auch diese Kategorien durchsuchen: Marginalien – Zeitschrift der Pirckheimer-Gesellschaft, Albert Kapr, Max Beckmann