Marginalien · 13. Heft · 1963


Marginalien · 13. Heft · 1963

Blätter der Pirckheimer-Gesellschaft.

13. Heft · 1963

Umfang: 120 Seiten.
Format: 14,8 x 21,5 cm.
Inhalt: Buchdruck.
Einband: Fadengeheftete Broschur.

 

Inhaltsverzeichnis

  • Horst Kunze: Über Werner Klemke, hauptsächlich als Buchillustrator.
  • Anhang: Verzeichnis der von Werner Klemke illustrierten Bücher. Bearbeitet von Renate Gollmitz.
  • Elmar Jansen: Die Memoiren Felix Krulls als zeichnerische Burlesken. Der Thomas-Mann-Zyklus des Hallenser Malers Karl Erich Müller.
  • Tibor Szántó (Budapest): Der vierhundert Jahre alte Debrecener Buchdruck und die heutige ungarische Buchkunst.
  • Karl Wiegel: Otto Wigand. Ein fortschrittlicher Drucker und Verleger des 19. Jahrhunderts.
  • Edmund Law: Meine Frau arbeitet in einer Bibliothek.
  • Helmut Claus: Zur buchkundlichen Forschungstätigkeit in Volkspolen. Das polnische Druckerlexikon. (15.–18. Jh.).
  • Hans Henning: Kleine Mitteilungen aus der Zentralbibliothek der Deutschen Klassik.
  • Wolfram Körner: Der Arzt an seinen Setzer.
  • Otto Küttler: Gothaer Verlagsbuchhändler in der Goethezeit.
  • Helmut Roob: Lessing – Benutzer der Gothaer Bibliothek.
  • Curt Fleischhack: Winckelmann als Bibliophile.
  • Christoph Martin Wieland: Wie man ließt – eine Anekdote.
  • Walther Victor: Ein Artikel aus dem Jahr 1928.
  • Werner Klemke: Der Grafiker Karl Gossow (16.1.1904 –13.5.1962).
  • Mitteilungen und Berichte
    • Kinderbücher aus Prag. (Werner Timm)
    • Der Einband und das Titelblatt. (Gertrud Meyer-Hepner)
    • Bibliophile Kostbarkeiten der Deutschen Staatsbibliothek. (Helmut Oehlandt)
    • Gelegenheits- und Kleingraphik. (Walter Kral)
    • Leitsätze der zentralen Arbeitsgemeinschaft Grafiksammler in der Pirckheimer-Gesellschaft des Deutschen Kulturbundes.
  • Bibliographie
    • Buchkundliche Beiträge in Zeitungen und Zeitschriften der DDR im Jahre 1960 (Eine Auswahl). Zusammengestellt von Eva Görsch.
  • Bücherschau
    • Von Büchern über Bücher. (Peter Kittel)
    • Persisches bibliophil und deutsch. (Horst Kunze)
    • Ein Roman von Qumran. (Karl Schubarth)
    • Aus der Geschichte des Buches und des Verlagswesens in Rußland. (Inge Möller)
    • Eine neuartige Anthologie. (Johanna Rosenberg)
  • Der Wunschzettel
Auch diese Kategorien durchsuchen: Marginalien – Zeitschrift der Pirckheimer-Gesellschaft, Werner Klemke