Marginalien · 139. Heft · 1995


Marginalien · 139. Heft · 1995

Zeitschrift für Buchkunst und Bibliophilie.
Herausgegeben von der Pirckheimer-Gesellschaft.

139. Heft · 1995

Umfang: 100 Seiten.
Format: 14 x 22,5 cm.
Inhalt: Offsetdruck.
Einband: Fadengeheftete Broschur.

 

Inhaltsverzeichnis

  • Lucie Groszer: Als ich im Mai 1945...
  • Gert Wunderlich: Gruß an Walter Schiller.
  • Carsten Wurm: Aus der Geschichte des Aufbau-Verlages.
  • Elmar Faber: Fragmentarisches zur Buchkunst im Aufbau-Verlag.
  • Lothar Lang: Was ist Originalgraphik?
  • Helmar Schaefer: Annäherung an Hermann Naumann.
  • Lothar Lang: Hinweis auf Klaus Waschk.
  • Klaus Waschk: Rede für Jürgen Seuss.
  • Michael Faber: Jürgen Seuss im Widerstreit mit seinem Verleger.
  • Felicitas Marwinski: Die Bibliothek in der Arnstädter Oberkirche.
  • Janusz Tondel: Das Exlibris des Herzogs von Preußen.
  • Rezensionen
    • Christoph Geissmar: Das Auge Gottes. Bilder zu Jakob Böhme. (H. K.)
    • Carsten Wurm: Jeden Tag ein Buch. 50 Jahre Aufbau-Verlag 1945–1995. (el)
  • Aus der Pirckheimer-Gesellschaft
  • Nachrichten für den Bücher- und Graphikfreund.
  • (Beilage) Franz Fühmann: Vor Feuerschlünden. Aus dem Trakl-Essay. 1982.
Auch diese Kategorien durchsuchen: Marginalien – Zeitschrift der Pirckheimer-Gesellschaft, Gert Wunderlich, Hermann Naumann