Marginalien · 149. Heft · 1998


Marginalien · 149. Heft · 1998

Zeitschrift für Buchkunst und Bibliophilie.
Herausgegeben von der Pirckheimer-Gesellschaft.

149. Heft · 1998

Umfang: 92 Seiten.
Format: 14 x 22,5 cm.
Inhalt: Offsetdruck.
Einband: Fadengeheftete Broschur.

 

Inhaltsverzeichnis

  • Kurt Biedenkopf: Historische Buchbestände in Sachsen. Ein Grußwort.
  • Harald Kretzschmar: Von der Lustbarkeit des Bücherzeichnens.
  • Erhard Kunkel: Eine Erinnerung an Werner Klemke.
  • Hartmut Pätzke: Thomas Schleusing als Büchermacher. Mit Bibliographie.
  • Carsten Wurm: Leser und Verleger. Zu Wolfgang Richter.
  • Hans Baier: Frankfurter Messerückblick: Portugal.
  • Karl-Heinz Jügelt: Bibliophile in Stralsund.
  • Glückwünsche
    • Hartmut Pätzke zu Fritz Treu und Lothar Lang.
  • Rezensionen
    • Konrad von Rabenau: Deutsche Bucheinbände der Renaissance um Jakob Krause, Hofbuchbinder des Kurfürsten August I. von Sachsen. (A.W.)
    • Wieland Herzfelde: Tagebuch eines Laien. Meran 30./31. März und 25. April 1926. Mit einem Text seines Sohnes George Wyland-Herzfelde. (Friedrich Glasenapp)
    • »The book disease«: Atlantic provinces book collectors. Ed. by Eric Swabick. (Jürgen Freytag)
    • Triennale Greiz 1997. Satiricum im Sommerpalais Greiz. Karikatur & Cartoon & Komische Zeichenkunst. Buchkunst & Buchillustration. Band 1. Katalog zur Ausstellung. Hrsg. v. Gotthard Brandler und Dieter Steinmann.
      Walter Trier zum Gedenken. Dem großen Illustrator (1890 bis 1951). Ausstellung vom 23. August bis 31. Oktober 1997, Staatliche Bücher- und Kupferstichsammlung Greiz. (Hartmut Pätzke)
  • Aus der Pirckheimer-Gesellschaft
  • Nachrichten für den Bücher- und Graphikfreund.
  • (Beilage) Texte zu Kunst und Buch. Lothar Lang, Bibliographie 1988–1998.
Auch diese Kategorien durchsuchen: Marginalien – Zeitschrift der Pirckheimer-Gesellschaft, Werner Klemke