Marginalien · 204. Heft · 2011


Marginalien · 204. Heft · 2011

Auf Lager

25,00
Preis [D] inkl. MwSt. zzgl. evtl. Versandkosten


Zeitschrift für Buchkunst und Bibliophilie.
Herausgegeben von der Pirckheimer-Gesellschaft.

204. Heft · 2011

Umfang: 108 Seiten.
Format: 14 x 22,5 cm.
Inhalt: Offsetdruck.
Einband: Fadengeheftete Broschur mit Umschlag.

Antiquarisches Exemplar (neuwertig) inkl. Graphikbeilage.

 

Inhaltsverzeichnis

  • Bernt Ture von zur Mühlen: Hoffmann von Fallersleben. Das Leben eines Büchermenschen.
  • Ursula Lang: Die Friedenauer Presse der Katharina Wagenbach-Wolff.
  • Uta Holtgreve: Erinnerungen an Gunter Böhmer. Zu seinem 100. Geburtstag.
  • Kerstin Hensel: Bitterböser Tausendsassa. Rede zur Verleihung des Gutenberg-Preises der Stadt Leipzig an Karl-Georg Hirsch.
  • Lothar Lang: Mythos und Zukunftstraum bei Ernst Barlach. Eine Ausstellung im Ernst Barlach Museum Güstrow.
  • Dieter Hoffmann: Ist nicht alle Kunst ein Opfer? Eine Ausstellung der Galerie Schlichtenmaier in Dätzingen.
  • Harald Kretzschmar: Demütigung und Opfermut. Was Gerd Gruber zu sammeln verstand.
  • Peter Rensch: Wie ich zum Büchermachen kam. Ein Erlebnisbericht.
  • Annette Gilbert: Alles nur geklaut? Zu einer neuen Kunst des Büchermachens in der gegenwärtigen Kunst und Literatur.
  • Rezensionen
    • Rainer Moritz: Die schönsten Buchhandlungen Europas. Mit Fotos von Reto Guntli und Agi Simoes. (Ralf Wege)
    • Christine Fischer-Defoy und Kaspar Nürnberg (Hrsg.): Gute Geschäfte. Kunsthandel in Berlin 1933–1945. Katalog zur gleichnamigen Ausstellung. (Lothar Lang)
    • Werner Schinko: Bilder des Nordens. Mit Texten von Raimund Hoffmann, Werner Stockfisch, Konrad Reich, Helmut Sakowski, Horst Bartsch und Werner Schinko. Buchgestaltung: Lothar Reher. (Matthias Wolf)
    • Mark Twain: Eine grausame, fürchterliche mittelalterliche Liebesgeschichte. Aus dem Englischen von Jan Moosbrugger. Mit mehrfarbigen Original-Linolschnitten von Annette Paulsen. Pegasus Presse Peter J. Moosbrugger, 2010. (Irmgard Heidler)
    • Reise in die Bücherwelt. Drucke der Herzogin Anna Amalia Bibliothek aus sieben Jahrhunderten. Hrsg. im Auftrag der Klassik Stiftung Weimar von Michael Knoche. (Dieter Schmidmaier)
    • Gernot Ernst, Ute Laur-Ernst: Die Stadt Berlin in der Druckgrafik. Band I: 1570–1870. 2., durchgesehene Auflage, 2 Teilbände. (Wolfgang Kaiser)
  • Aus der Pirckheimer-Gesellschaft
  • Nachrichten für den Bücher- und Graphikfreund.
  • (Typographische Beilage) Heinrich Hoffmann von Fallersleben: »Ich mußte dichten, und wenn ich es auch nicht gewollt hätte.« Wie das Lied der Deutschen entstand.
  • (Graphikbeilage) Peter Rensch: Original-Klischee- und Linoldruck (4 Motive) zu dem Gedicht Madame Celestine von Fritz Sauter, erschienen in dem Künstlerheft Kapitälchen Nr. 9, ANDANTE Handpresse, 2011.

 

Auch diese Kategorien durchsuchen: Marginalien – Zeitschrift der Pirckheimer-Gesellschaft, Gunter Böhmer, Ernst Barlach, Karl-Georg Hirsch, Pegasus Presse