Marginalien · 66. Heft · 1977


Marginalien · 66. Heft · 1977

Zeitschrift für Buchkunst und Bibliophilie.
Herausgegeben von der Pirckheimer-Gesellschaft.

66. Heft · 1977

Umfang: 80 Seiten.
Format: 14,8 x 21,5 cm.
Inhalt: Buchdruck.
Einband: Fadengeheftete Broschur.

 

Inhaltsverzeichnis

  • Eike Middell: Schönste Bücher der DDR 1976.
  • Aleksej Markuschewitsch: Unsere Bibliothek.
  • Elmar Jansen: Bücherkundiger Versuch, den Poeten Friedrich Schult zu entdecken.
  • Friedrich Schult: Bekenntnis eines Sammlers nicht von der strengen Zunft.
  • Wolfgang O. Schmitt: Die ersten griechisch gedruckten Bücher.
  • Dietmar Debes: Die Autographensammlung Nebauer.
  • Julie Harksen: Die Chalcographische Gesellschaft in Dessau 1795–1803.
  • Hans Henning: Die Weimarer Stammbuch-Sammlung.
  • Bruno Kaiser: Post festum: Glückwunsch für Werner Klemke.
  • Brief an die Redaktion.
  • Bruno Kaiser: Abschied von Freunden.
  • Aus der Arbeit der Pirckheimer-Gesellschaft
  • Nachrichten für den Bücher- und Graphikfreund
  • Aus der Welt des Buches
  • Zu unseren Beiträgen
  • (Beilage) Der Geist Wilhelm Ludwig Wekhrlins, von Wekhrlin junior (Carl Julius Weber). Zweite, vermehrte und verbesserte Auflage. Stuttgart 1837: Hallberg’sche Verlagshandlung.
Auch diese Kategorien durchsuchen: Marginalien – Zeitschrift der Pirckheimer-Gesellschaft, Werner Klemke